Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Donnerstag, 6. Juli 2017

Die Muse küsst



Wenn die Muse küsst
man vergisst
was wichtig und unwichtig ist
packe die Gelegenheit
beim Schopf
alles wird genommen
es schwirrt in meinem Kopf
so geht es mir zur Zeit.
für mich eine Kur
allein auf weiter Flur
mit Poesie One Tour.






Leben

Siehst du die feuchten Augen
die Tränen die sie nicht weint
Gedanken im Herzen
mit der Seele vereint
so träumt sie von Liebe
doch niemand sie hält
oberflächlich kalt
für sie diese Welt
in der Nacht die Tränen gehen
in ein Traumesland
der Morgen hell und klar
will sie vergessen was sie bewegt
die Wiese in voller Blüte steht
eine Rose leuchtet ihr entgegen
sie heißt Leben
die Hoffnung -
nicht aufzugeben.
K.S.2017


Liebe Grüsse an meine Follover und lasst Euch von der Muse küssen 
manchmal geschieht ein Wunder

Kommentare:

  1. Okay, liebes Klärchen,
    ich wäre dann mal bereit, die Muse kann kommen. ;-)
    Wunderbare Zeilen zu wunderbaren Fotos, die Harmonie macht Freude.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Da stellt sich mir doch gleich eine Frage: Gibt es nur EINE Muse oder hat sie viiiieeeele Geschwister?! Bestimmt - oder? Also ein Geschwisterchen deiner Muse könntest du sehr gerne auf den Weg zu mir bringen. Ich sag nur Herbstzeitlose und Krabbenkutter! :-) - Kannst du damit etwas anfangen? Also, ICH muss damit etwas anfangen - du weißt schon!!! - Ein Foto von so einem Kutter würde sich recht gut machen in meinem Blog neben besagter Geschichte von selbigem!!! --- Lach!!! - Ich spreche heute in Rätseln - oder??? Dennoch bin ich sicher, dass du mich verstehst! :-) LG und immer schön küssen lassen! Martina

    AntwortenLöschen
  3. Es stimmt, liebes Klärchen, wenn die Muse einen küßt, muss man alles stehen und liegen lassen und die Gedanken zu Papier bringen. Der erste Gedanke ist immer der Beste. Und oft ist später die ganze Geschichte weg. So geht es mir jedenfalls.
    Lass Dich küssen von der Muse, wärmen von der Sonne und umarmen vom L(i)eben!
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schönes Thema. Tolles Gedicht und wunderbare Bildbearbeitungen
    LG Susa

    AntwortenLöschen
  5. Hast recht, man muß die Muße küssen lassen.

    So ging es mir gestern, als ich das Bild von PingPong sah, da habe ich schon gemalt und der Beitrag ist schon fast fertig.

    Spontan muß man sein.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Klärchen,
    herrlich, welch wunderbare Zeilen entstehen, wenn Dich die Muße küßt *lächel*
    So geht es mir manchmal, wenn ich in meine Stoff - oder Wollvorräte schaue ;O)
    Hab einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Somemrwochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Schön geküsst worden bist du. Gefällt mir was du gemacht hast und zeigst.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Klärchen, deine geküssten Zeilen schmecken süß
    und haben mich gleich zu einem Spruch inspiriert :)

    "Wenn ich küssend unterwegs bin, laufen mir die Worte im Mund zusammen" ;)
    LG Ulla

    AntwortenLöschen
  9. ��wie schöööön..., liebes Klärchen!

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön! Schenkst mir ein fröhliches Lachen und ich stöbere in deinem Inspirationsgetümmel sehr gerne weiter.
    Welch tolle Fundgrube!

    AntwortenLöschen
  11. jetzt habe ich sie gefunden, die beiträge bei dir - durch google...
    tolle Collagen - die sind mir bisher - durch meine PC-Abwesenheit - entgangen..
    mein Kompliment, schöne Idee und was du daraus machst - wirklich wunderbar...
    herzlichst Angel...

    AntwortenLöschen