Gesamtzahl der Seitenaufrufe freue mich das hier Leser hergefunden haben

Sonntag, 28. Mai 2017

Tür und Tor

Ich habe schon immer bevor ich einen Blog hatte , Türen ,Tore  Fenster, Balkone fotografiert.
Ich war immer fasziniert
 und neugierig was dahinter so passiert.
Ob die Menschen traurig oder fröhlich sind,
ob arm oder reich,
vor Gott sind alle Menschen gleich.
Bei Nova ist aus traurigem Anlass noch Pause darum nur hier bei mir eine Tür und bei allen Mitbloggern die bei Nova einstellen.

Fenster in Valdemossa
In Brügge




Alte Tür in Wismar
Neuere Tür in Ahrenshop
Eine schöne gesunde Woche für Euch, alles wird gut!
Eure Klärchen

Neues bei Gedanken über... für meine Leser
https://elma-klaerchen.blogspot.de/p/gedanken-uber-13.html

Dienstag, 23. Mai 2017

Noch ist Mai

Zeit für die letzten Gedanken zum Frühling bevor der Sommer kommt.
Ein bißchen Liebeslyrik von mir, die ich hier in Abständen einstelle,
mehr auf meiner Lyricweb.de



Jugendzeit
Du hieltest mich fest
eng umschlungen tanzten wir
in den Frühling.
du sagtest"ich gehe mit dir
durch alle Jahreszeiten"
wir tanzten uns durch alle Farben
des Frühlings
spazierten durch eine Allee,
gingen an duftenden Feldern vorbei
träumten auf einer Bank
von gemeinsamen Zeiten.
ein Summen und Rauschen,


 















Schmetterlinge umschwirrten uns,
flüsternde Liebesschwüre
dein Mund an meinem Ohr
zärtliche Küsse
Haut an Haut.
so nah wie in diesem Frühling
waren wir uns nie wieder
du hieltest mich fest
und wir schwebten  in die Zukunft.
K.S.2010
Natürlich blüht es nicht so bei mir, aber ich hoffe es blüht  wie im letzten Jahr,
und meine Blumen zeigen sich bald, so wie Pfingstrosen und Stockrosen.
Mohn bekam ich dieses Jahr von meiner Freundin geschenkt, er ist noch nicht so weit, aber auf den Feldern zeigt er sich schon hier und da.
 Ich hoffe ihr hattet Freude, so wie ich jetzt beim Einstellen der Fotos, eine gute Zeit für Euch  diese Woche,
Eure Klärchen

Gartenglück LinkpartyHier möchte ich mich noch verlinken

Link zum Gartenglück Fachwerkhaus im Grünen


Sonntag, 21. Mai 2017

Zitat und Tür

Nach einer kleinen Pause bin ich wieder da
mit einem Zitat am Samstag
 und einer Tür in die neue Woche für Nova
Marienburg  Malborg in Ostpreußen , jetzt Westpreußen
Eine kleine Tür in Frankreich gefunden


Die schreckvollste Seite

 die der Fanatismus jeder Art

darbietet,

ist die Intolleranz.

Zitat Friedrich von Geutz

Danke allen ,die mir gut gewogen sind mit lächelnden Blumen
Eure Klärchen



Sonntag, 14. Mai 2017

Zitat, Bad und Tor

alles an einem Tag
Eine blaue Tür ich weiß nicht wo





Ein Vergnügen

Was lange währt, wird endlich gut.
Unser Bad ist fertig! Das ich mein Bad zeige ist eine Ausnahme. Privat ist privat, aber weil es neu ist zeige ich es mal.
An meinem Geburtstag wurde die  Glaswand für die Dusche eingesetzt.
Ein schönes Geburtstagsgeschenk. Wenn man ein Bad neu renoviert, dann natürlich altersgerecht.
Nun kann ich es mit Vergnügen genießen und später muss ich mich nicht mehr ärgern wenn alles beschwerlicher wird. Es ist vorgesorgt.
Aus alt mach neu


Als wir gebaut haben vor 34 Jahren haben wir ans Alter nicht gedacht. In der Altenpflege habe ich einiges erlebt und meine Lehren daraus gezogen. Meinen Mann musste ich überzeugen, denn er war mit unserem alten Bad zufrieden.
Nun gefällt es ihm auch und er hat eingesehen, das man nicht erst zum Pflegefall werden muss um einige Bequemlichkeiten fürs Alter einzubauen. Natürlich kostet es Geld, wir haben dafür gearbeitet und in jungen Jahren auf manches verzichtet.
Nun zeige ich Euch alt und neu zum Vergleich und auch das Zitat für Nova passt vielleicht.
Es ist noch nicht alles eingeräumt aber ich bin dabei. Von meinen Enkelsöhnen bekam ich Badematten. Sie haben mir Farbe ins Bad gebracht. Ich hatte weiße Matten, nun kann ich tauschen wie ich möchte.
Ich bedanke mich für die Glückwünsche von Euch und hoffe Ihr habt es mir nicht übel genommen, wenn ich weniger kommentiert habe. Mir fehlte einfach die Zeit.
Ab Dienstag bin ich wieder voll da.
Zitat: Ein Vergnügen erwarten ist auch ein Vergnügen.
Gotthold Ephrahim Lessig


 
Für Nova
 


Nun noch für Euch einen schönen Muttertag,
Eure Klärchen


Mittwoch, 3. Mai 2017

Begegnungen von Mensch und Tier



Begegnungen von Mensch und Tier
und was einem sonst noch so über den Weg läuft


Begegnungen

Für einen kurzen Moment begegnen sich Winter und Frühling. Der Winter will gehen, der Frühling kommen.
Doch das Klima macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Manchmal geht es ohne Blessuren von statten, manchmal, obwohl der Frühling herbeigesehnt wird, der Winter noch seine Spuren hinterlässt.
Aber dann, früh morgens, wenn die Vögel punkt 4 Uhr zu singen beginnen, mich wecken, ja ,dann ist er da, der Frühling. Ich gehe durch den feuchten Wald, höre sie in den Bäumen, sie zwitschern erst leise und werden immer lauter.
Die Störche kommen, fliegen über den Horst und bauen am Nest. Die Kraniche kommen wieder und kreisen am Himmel.
Ja, es begegnen mir Mensch und Tier, sie freuen sich, endlich Frühling.
Die Bauern sind auf den Feldern, der erste Raps wächst und im Mai leuchten hell die Felder.
Es ist der Monat, in dem ich geboren bin, darüber freue ich mich jedes Jahr. Ich bin ein Frühlingskind,
ich liebe den Frühling.
Ganz privat ein Stier so wisst es Ihr... das erste Mal und nicht wieder
2016 und 4 Jahre alt
ich habe mein Lachen nicht verloren

 Ich bin ein Maienkind und freue mich  wie ein Kind über den Mai
der Monat in dem ich geboren bin, mitten drin...der 12.Mai
 Ein Stier der weiß was er will,  liebt die Kunst und alles Schöne, sein Stein der Smaragd, sein Planet die Venus, seine Liebe die Natur, ist treu und beständig. Wer ihn zum Freund hat, wird ihn nicht wieder los. Er ist ein überaus emphatischer Mensch und beschützt und behütet. Wehe wer ihn belügt und betrügt der hat für lange Zeit seine Freundschaft verloren, aber er verzeiht wenn man gute Argumente hat. Er mag Ungerechtigkeit und Falschheit überhaupt nicht. Er ist stark und  kann kämpfen gegen alles und verliert sein Lachen nicht.
Manchmal trägt er eine Maske, und hat Hörner, lasst Euch nicht täuschen!



Ich rieche das Grün
Liebe den Duft von Flieder
Und immer wieder
Mein Herz will zerspringen
Die Vögel singen

Ich sehe die Knospen sprießen
die zarten Blüten
wiegen sich im Wind
Ich freue mich wie ein Kind …
Es ist Mai.

© Klaerchen
Mit diesem Gedicht habe ich meine Domän Liebeslyrik.de.vu gewonnen.


Am  ersten Mai machten wir eine Fahrradtour durch unsere schöne Marsch an der Weser
In dem Ort Hagen machten wir den ersten halt. Dort fand ein Reittunier statt.
Vorher fuhren wir an Löwenzahn und Rapsfeldern vorbei. Sahen Tiere und Kunst am Weg.



Ein Internationales Reittunier in Hagen zufällig kamen wir dort vorbei und konnten fotografieren.
Das Tunier ausgerichtet von Hof Kasselmann war mit 75 tausend Euro dotiert (wusste ich nicht)
Bester deutsche Teilnehmer war Marcus Beerbaum  auf dem dritten Platz mit seinem 11jährigen Schimmelhengst Commanche. Ein Italiener gewann das Springen.
Ich habe keine Ahnung, mag Pferde und fand den weißen Hengst wunderschön, wusste aber nicht das es Markus Beerbaum war, ein berühmter deutscher Reiter. Das Glück mit den Unwissenden.
Vielleicht war derReiter der sich direkt vor mich stellte damit ich fotografieren konnte, der Sieger. Wir sind weiter gefahren nach Grinden, um die erste Fahrt mit der Radfähre Gentsied (gegenüberliegende Seite der Weser) anzuschauen  und zum nächsten Ziel einem Maibaum.
Wir fuhren nach Grinden auf einer Straße die links und rechts mit Raps und Obstbäumen gesäumt war, ein Genuss bei herrlichem Sonnenschein. Wir hatten mit dem Wetter großes Glück.





https://elma-klaerchen.blogspot.de/p/blog-page_2.html
Gedanken